Entwicklungstendenzen PDF Drucken

Mit Erlangung der Unabhängigkeit rückte die Frage nach der Rolle und der Bedeutung des kulturellen Erbes in den Vordergrund. Die Entwicklung der nationalen Kultur ist ein Schwerpunkt der „Strategie –2050“.

Die professionelle Kunst Kasachstans in allen ihren Spielarten, Formen und Gattungen entwickelte sich im 20. Jahrhundert. Sie ist ein Produkt von der eurasischen Denkweise unterliegenden Prinzipien, die europäische und kasachische Formen und Themen in sich aufgenommen hat.

Weiterlesen...
 
Literatur PDF Drucken

Die mündliche Literatur ist der wichtigste Teil des kasachischen Kulturerbes. In ihr kommen die Wahrnehmung der Welt, die Ideale, das Selbstbewusstsein, die sittlichen und ästhetischen Vorstellungen des Volkes zum Ausdruck. Zu allen Zeiten schätzten die Steppenbewohner die Kunst des schönen Wortes, sie waren stets ausgezeichnete Redner, konnten gut singen und verstanden sich auf das Zuhören. Sie waren großartig in der Improvisation.

Weiterlesen...
 
Architektur PDF Drucken
Erste Bautätigkeit gab es auf dem Territorium des heutigen Kasachstans bereits in der Altsteinzeit. Aus dieser Zeit sind Spuren der ersten menschlichen Behausungen mit einer runden Feuerstelle in der Mitte erhalten. Sie waren mit einer niedrigen Stein- oder Lehmmauer umgeben, auf der die aus dünnen Stangen bestehende zeltförmige Überdachung lag. Gefunden wurden solche Behausungen in Tamdy, Borybas und Damsy in Zentralkasachstan. Der Übergang zur Verwendung von Metallwerkzeugen in der Bronzezeit hatte es ermöglicht, die Steppe nutzbar zu machen. Die menschlichen Siedlungen dieser Zeit bestanden aus Gruppen von viereckigen Halberdhütten, die durch eine Zwischenwand in den Wohn- und den Wirtschaftsbereich geteilt waren. Die Hütten und weitere zugehörige Wirtschaftsgebäude waren in einem Kreis angeordnet.

Weiterlesen...